Die Welt ist wie ein Bienenstock

By Dezember 13, 2015 Alle Beiträge, Das Leben No Comments
Die_Welt_ist_wie_ein_Bienenstock

Die Bienen sind fleißige Art-Erhalter und produzieren ihre Nachkommen und die Nahrung im Überfluss. Dass sie durch die Futterbeschaffung emsige Bestäuber sind und ein wichtiger Teil in der Nahrungskette bilden,

erkennen die Bienen anscheinend nicht.

Die Bienen pflegen ihre Gemeinschaft, lassen niemanden in ihr Gefu?ge hinein.
Warum sie so emsig sind, ihre Brutstellen umsorgen, ihre Position im Schwarm pflichtbewusst einnehmen und Nahrung im Überfluss produzieren ist einfach „ihr Leben“.
Wir Menschen und die Natur sind die Nutznießer.
Dies ist jedoch fu?r die Bienen kein Thema.

Wenn die Erde einem Bienenstock gleicht, so erhebt sich die Frage wofu?r dies alles nu?tzlich ist und wann wir dies mit unserer Intelligenz begreifen du?rfen?

Wer bist DU in diesem Gefu?ge Mensch auf dieser Erde?
Wo ist dein Platz?
In welchem „Schwarm“ bist du integriert?

Wer sind die Nutzniese von DEINER — und der menschlichen Kraft?

Wie wirk die Erde im System der Milchstraße und daraus hinaus in der Galaxie?

Wie groß ist mein ICH?

Bin ich nur hier oder bin ich aus dem und in dem Universum allzeit präsent?

Wo bin ich integriert?

Das kleine und das große ICH als Einheit!!????

Leave a Reply


*